Schnellere Heilung durch Brandwunden-Monitor

12. August 2010, 12:55
1 Posting

Derzeit sterben 4.000 Menschen jährlich in EU an Brandunfällen

Brüssel  - Die EU-Kommission investiert 1,67 Millionen Euro an Fördermitteln in ein Brandwunden-Monitor-Projekt, um die Diagnose zu verkürzen und die Heilung von Opfern beschleunigen zu können. Derzeit würden mehr als 4.000 Menschen pro Jahr in der EU bei Brandunfällen ums Leben kommen.

Schnelle Identifikation von Bakterien in Wunde

Mit dem "Woundmonitor" sollen Fachärzte künftig schneller feststellen können, welche schädlichen Bakterien oder Pilze möglicherweise in Brandwunden vorhanden sind und Infektionen auslösen können, was Diagnose und Behandlung um mehrere Tage beschleunigen kann. Bisher mussten Mediziner das erst nach mehreren Tagen vorliegende Ergebnis mikrobiologischer Untersuchungen abwarten, um herauszufinden, von welchen Bakterien die Wundinfektion verursacht wurde.

Rasche Behandlung

Wissenschafter aus Deutschland, Italien, Litauen und Großbritannien haben ein kompaktes elektronisches Gerät entwickelt, mit dem die Bakteriengattung in nur wenigen Minuten ermittelt werden kann. Dazu wird das von den Bakterien in winzigen Mengen erzeugte Gas untersucht. Je früher Infektionen diagnostiziert werden, desto eher können Patienten behandelt werden, was den Krankenhausaufenthalt verkürzt und dadurch Kosten spart. (APA)

Share if you care.