Rubik-Würfel mit maximal 20 Drehungen lösbar

12. August 2010, 20:19
77 Postings

Freie Computerressourcen wurden für Berechnung genutzt - Aus jeder Position mit 20 Drehungen lösbar

Jeder Rubik-Würfel kann mit 20 oder weniger Drehungen gelöst werden, das konnte ein Forscher-Team nun berechnen.

Geschichte

Den Rubik-Würfel gibt es bereits seit Mitte der 1970er Jahre, er wurde von dem Ungarn Ernö Rubik erfunden. In der Vergangenheit versuchten Forscher herauszufinden, wie vieler Bewegungen es bedarf, um den Würfel aus jeder denkbaren Position heraus zu lösen. Es wurde nach der "göttlichen Zahl" gesucht. Im Jahre 1981 war man sich noch sicher, dass diese bei 52 lag. Ein Vierteljahrhundert später meinte man, dass mindestens 26 Drehungen von Nöten seien. Nun steht die "göttliche Zahl": 20.

Lösung

43.252.003.274.489.856.000 Aufgaben gab es für das Rechenergebnis theoretisch zu lösen. Mithilfe algebraischer Methoden mussten die, von Google bereitgestellten, Rechner nur zwei Milliarden Aufgaben lösen - ein herkömmlicher Desktop PC müsste dafür rund 35 Jahre arbeiten.

Den Berechnungen zufolge gibt es insgesamt 300 Millionen Positionen aus denen heraus das Sortieren des Würfels maximal 20 Drehungen benötigt. Der Weltrekord für das Lösen eines Rubik-Würfels liegt bei 7,08 Sekunden. (red)

Links

Cube20

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Rubik-Würfel ist aus jeder denkbaren Position mit maximal 20 Drehungen zu lösen.

Share if you care.