General: Land nicht für US-Truppenabzug bereit

12. August 2010, 19:02
42 Postings

Noch nicht bereit für Sicherheit im Land zu sorgen - "USA sollen bis 2020 bleiben"

Bagdad - Der Irak ist nach Einschätzung eines hochrangigen Generals weit entfernt davon, ohne Unterstützung der US-Truppen für die Sicherheit im Land sorgen zu können. Armeechef Babakir Zebari wird am Donnerstag in der britischen Zeitung Daily Telegraph mit der Aussage zitiert, dass die irakische Armee nicht auf die Aufgaben vorbereitet sei und die Präsenz der USA brauche.

"Wenn mich jemand zu dem Rückzug fragt, würde ich den Politikern sagen: Die US-Armee muss bleiben, bis das irakische Militär 2020 fertig aufgebaut ist" , sagte der General. Bis jetzt gehe alles nur relativ gut, weil die Amerikaner noch im Lande seien.

Die Regierung von US-Präsident Barack Obama will bis Ende August die Kampftruppen aus dem Irak abgezogen haben. Bis Ende 2011 sollen dann 50.000 US-Soldaten zur Unterstützung und Schulung der irakischen Soldaten im Land bleiben. Seit ihrem Höhepunkt in den Jahren 2006/2007 ist die Gewalt zwar zurückgegangen. Allerdings ist im Juli die Zahl der bei Anschlägen Getöteten dramatisch gestiegen. (Reuters/DER STANDARD, Printausgabe, 13.8.2010)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    General Zebari: Iraks Armee braucht Hilfe.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    US-Soldaten warten am Flughafen in Bagdad auf ihren Heimflug.

Share if you care.