Kawasaki ruft Motorräder zurück

12. August 2010, 11:20
1 Posting

Bei der Modellreihe ER-6f aus den Jahren 2009 und 2010 sind Arbeiten an der unteren Verkleidung notwendig

Wien - Der heimische Kawasaki-Importeur MOTO Gmbh lässt 120 Motorräder zurückrufen. Bei der Modellreihe ER-6f aus den Jahren 2009 und 2010 sind Arbeiten an der unteren Verkleidung notwendig, da es sonst zu längeren Bremswegen kommen kann, teilte der ÖAMTC am Donnerstag mit. Laut Kawasaki sind keine Unfälle infolge der Mängel bekannt. Die anfallenden Arbeiten sollen in 20 Minuten abgeschlossen sein, für die Kunden fallen keine Kosten an. (APA)

Share if you care.