Firefox 4 Beta 3 bringt "Multi-touch" für Windows 7

12. August 2010, 10:15
14 Postings

Neue Version des Firefox-Browsers für Windows, Mac und Linux erschienen - Neues Feature nur für Windows

Mozilla hat nun die dritte Betaversion des Firefox 4 Browsers für Windows, Linux und Mac OS X veröffentlicht. Neben zahlreichen Bug-Fixes wurde der Webbrowser um eine "Multi-touch"-Unterstützung erweitert.

Verbesserungen

In einer ausführlichen Bug-Liste werden sämtliche behobene Fehler vom Mozilla-Team aufgelistet. Wie den Releasenotes zu entnehmen ist, wurde der Browser außerdem um ein JavaScript-Update bereichert, welches mehr Leistung bei der Darstellung von Grafiken und Animationen verspricht. Gleichzeitig wird Entwicklern mit dem Update die Integration von "Multi-touch"-Funktionen ermöglicht. Mac- und Linux-Nutzer profitieren von der Multi-touch-Schnittstelle der Firefox 4 Beta 3 nicht, die Unterstützung wurde vorerst auf Windows 7 beschränkt. Der Browser erkennt dabei etwa unterschiedliche Finger oder Eingabegeräte wie Stift und Maus.

"Multi-touch" in der Praxis

Die Unterstützung von Multi-touch bedeutet noch nicht, dass der Browser uneingeschränkt durch Berührungen gesteuert werden kann. Vielmehr müssen Entwickler von Webseiten diese Schnittstelle nutzen und unterstützen, wie das funktioniert erklärt Mozillas Felipe Gomes in seinem Blog. Was durch das neue Feature in der Praxis möglich ist, zeigen die Entwickler in zwei Videos.

Die Beta 3 des Firefox 4 steht, auch in deutscher Sprache, für Windows, Linux und Mac zum Download bereit. (pd)

  • Firefox 4 Beta 3: "Multi-touch"-Unterstützung gibt es vorerst ausschließlich für Windows 7.
    foto: mozilla

    Firefox 4 Beta 3: "Multi-touch"-Unterstützung gibt es vorerst ausschließlich für Windows 7.

Share if you care.