Im Himmel gibt's kein Bier

13. August 2010, 11:32
6 Postings

Das Album "Esta Bueno" der Texas Tornados

Freddy Fender und Doug Sahm sind zwar gestorben, die Weltmeister der gern ins Volle und aufs Gemüt gehenden texanisch-mexikanischen Bierzeltunterhaltung machen aber mit den verbliebenen Mitgliedern Flaco Jimenz und Augie Meyers sowie Dougs Sohn Shawn Sahm als Musiker und Produzent weiter.

Das bringt uns neben akkordeonlastigen, in Schräglage pumpenden Schunkelnummern wie dem Klassiker "In Heaven There's No Beer" manch weinselig machende neue Perle aus dem Genre alter Haudegen, die nach Feierabend gerne auch einmal im Schaukelstuhl auf der Veranda ein Knuspertütchen rauchen. Und wir hören hier die letzten Nummern, die Freddy Fender und Doug Sahm selig noch im Studio aufnahmen.

Die Zielgruppe für dieses Album ist klar definiert: männlich, entschieden über 40, Hang zu Bob Dylan und Americana, Abonnent des Rolling Stone. Das alles hat schon seine Richtigkeit so. (schach / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 13.8.2010)

 

  • Esta Bueno (Bismeaux Records / Lotus)
    foto: bismeaux records

    Esta Bueno (Bismeaux Records / Lotus)

Share if you care.