USA schicken 1500 Beamte an Grenze zu Mexiko

11. August 2010, 19:25
9 Postings

Schärfere Kontrollen, um Zuwanderung zu verhindern

Washington  - Das US-Repräsentantenhaus hat am Dienstag für die Freigabe weiterer Finanzmittel zur besseren Überwachung der Grenze mit Mexiko gestimmt. Der in Washington verabschiedete Entwurf sieht die Bereitstellung von 600 Millionen Dollar (458 Millionen Euro) vor, mit denen die Entsendung von 1.500 Sicherheitsbeamten an die Grenze finanziert werden soll. Auch soll aus den Mitteln der Einsatz unbemannter Kontrollflugzeuge bezahlt werden.

Die stärkere Überwachung soll den illegalen Grenzübertritt von Zuwanderern aus Lateinamerika in die USA verringern. Der Senat hatte bereits eine eigene Version des Gesetzentwurfs verabschiedet. Beide Texte müssen nun noch zusammengeführt werden, ehe US-Präsident Barack Obama das Gesetz durch seine Unterschrift in Kraft setzen kann. (APA/AFP)

Share if you care.