Blaha starker Final-Fünfter vom 1-m-Brett

11. August 2010, 15:00
1 Posting

Bisher größter Erfolg des Wieners - Titel an ukrainischen Titelverteidiger

Budapest - Wasserspringer Constantin Blaha hat am Mittwoch bei der Budapest-EM mit Rang fünf vom 1-m-Brett seinen bisher größten internationalen Erfolg gefeiert. Mit 401,70 Punkten kam der Wiener erstmals bei Großereignissen über die 400-Punkte-Marke, den Bronzerang des Spaniers Javier Illjana verfehlte er nur um 12,65 Zähler. Der ukrainische Titelverteidiger Illja Kwascha gewann mit 433,90 Punkten, der Deutsche Patrick Hausding holte mit 430,25 Zählern Silber.

Blaha war als Achter aus dem Vorkampf gekommen und hatte noch Reserven in sich verspürt. Die spielte der SU-Wien-Athlet vor seinen Eltern und seinen zwei Schwestern dann auch aus, sammelte noch um 37,25 Punkte mehr. "Nur der Rückwärts-Auerbach war nicht optimal, sonst war mein Wettkampf sehr in Ordnung. Es hat Spaß gemacht", betonte Blaha. Seine bisher beste EM-Platzierung war Rang sechs vom olympischen 3-m-Brett, erreicht 2006 ebenfalls in Budapest.

"Mein Ziel war es, eine bessere Platzierung als damals zu holen", verriet der Student nachträglich sein ehrgeiziges Vorhaben für den Wettkampf, den auch Österreichs Sportminister Norbert Darabos von der Tribüne aus verfolgte. "Vom 1 m habe ich mir auch mehr ausgerechnet, da ich da mehr Schwierigkeit in meiner Serie habe als vom 3 m." Nichtsdestotrotz setzt sich Blaha für Freitag im 3-m-Bewerb natürlich auch den Finaleinzug als Ziel.

Österreichs bester Springer hob die Zusammenarbeit mit OSV-Coach Michael Worisch hervor, mit dem er sich trotz teils widriger Trainingsbedingungen gut auf den Saison-Höhepunkt vorbereitete. Mit seinem eigentlichen Coach Mark Bradshaw am Studienort in Arizona bleibt er per E-Mail in Kontakt. Einer von Blahas US-Trainingspartnern ist Michele Benedetti, der OSV-Athlet verwies den Italiener im letzten der sechs Sprünge um 4,5 Zähler auf Rang sechs. (APA)

Finale der Top 12:

1. Illja Kwascha (UKR-TV) 433,90 Punkte - 2. Patrick Hausding (GER) 430,25 - 3. Javier Illjana (ESP) 414,35 - 4. Jewgenij Kusnezow (RUS) 411,45 - 5. Constantin Blaha (AUT) 401,70 - 6. Michele Benedetti (ITA) 397,20

  • Kommt ein Blaha geflogen...

    Kommt ein Blaha geflogen...

Share if you care.