Künftig kommt bei 05-er Nummern Hinweis auf Zusatzkosten

11. August 2010, 13:54
7 Postings

1488 als Nummer für Apothekendienste bestimmt

Künftig muss bei 05-er Nummern darauf hingewiesen werden, wenn Anrufe zu höheren Kosten als im restlichen Festnetz führen. Einen entsprechenden Gesetzesvorschlag (Novellierung der Kommunikationsparameter-, Entgelt- und Mehrwertdiensteverordnung 2009 (KEM-V 2009)) hat die Telekom-Regulierungsbehörde laut Aussendung vom Mittwoch eingebracht. Heute Mittwoch beginnt demnach die Begutachtungsfrist für die Gesetzesnovelle.

'Dieser Anruf ist nicht in Ihren Freiminuten enthalten'

Der Gesetzesvorschlag sieht verpflichtende Warnungen vor, wenn für einen Anruf zu einer 05er-Nummer (Privates Netz) - egal ob vom Handy oder aus dem Festnetz - mehr verrechnet wird, als zu den anderen Festnetznummern. Wer etwa bei seinem Handy ein Monatspauschale für 1.000 Freiminuten hat, muss eine Warnung erhalten, wenn diese Telefonate nicht in das Pauschale fallen, so Georg Serentschy, Geschäftsführer der Regulierungsbehörde: "Eine Ansage könnte beispielsweise lauten: 'Dieser Anruf ist nicht in Ihren Freiminuten enthalten'. Mit dieser Maßnahme wird den Betreibern weiterhin eine flexible Produkt- bzw. Tarifgestaltung ermöglicht und für die Endkunden gleichzeitig die Tariftransparenz sichergestellt."

1488

Außerdem wird die neue Verordnung die Nummer 1488 für Apothekendienste festlegen. Über diese Nummer könne beispielsweise über dienstbereite Apotheken außerhalb der regulären Öffnungszeiten informiert werden, sie könne aber auch als Arzneimittelhotline verwendet werden. Serentschy hofft, dass die Apothekerkammer diese Möglichkeit auch aufgreift.

Die öffentliche Konsultation des Verordnungsentwurfs läuft bis zum 13. September 2010. Sie soll Anfang Oktober 2010 in Kraft treten. (APA)

 

Link

RTR

Share if you care.