2,9 Prozent mehr Babys

11. August 2010, 13:18
34 Postings

Kärnten ist Spitzenreiter bei Zuwachs - Geburtenzahl nur in Tirol und Burgenland rückläufig

Wien - Im ersten Halbjahr 2010 hat sich die Geburtenrate in Österreich um 2,9 Prozent gesteigert, wie die Statistik Austria berichtet. Insgesamt wurden 36.963 Babys geboren, was eine Steigerung von 1.039 Neugeborenen zum Vergleichszeitraum 2009 bedeutet. Ebenfalls gestiegen ist auch wieder die Unehelichenquote, und zwar auf 39,6 Prozent.

Von Jänner bis Juni 2010 wurden in sieben Bundesländern mehr Geburten registriert. Die größte Steigerung erfolgte in Kärnten (plus 9,2 Prozent), gefolgt von Salzburg (plus 6,8 Prozent), Wien (plus 4,3 Prozent) und Oberösterreich (plus 3,4 Prozent). Vorarlberg (+2,6%), die Steiermark (+1,7%) und Niederösterreich (+1,5%) verzeichneten jeweils Zuwächse unter dem Bundesdurchschnitt. Im Burgenland (minus 5,7 Prozent) und in Tirol (-0,7%) wurden sogar Rückgänge verzeichnet. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Geburtenzahlen und -zuwächse im ersten Halbjahr 2010 nach Bundesländern.

Share if you care.