Emma Watson ließ sich Kurzhaarschnitt verpassen

10. August 2010, 17:51
66 Postings

Britische Medien spekulieren, dass dies wegen einer Filmrolle geschah

Emma Watson, bekannt durch die Darstellung der Hermine Granger in den Harry-Potter-Verfilmungen hat ihre Haare radikal schneiden lassen, und sorgt damit besonders in britischen Medien für Aufsehen und Spekulationen. Der Grund für den Kurzhaarschnitt sei laut den Medien eine Filmrolle: Die 20-Jährige soll in der engeren Auswahl für die Verfilmung des Stig-Larsson-Beststellers "Verblendung" sein und darin die Computer-Hackerin Lisbeth Salander spielen, die strubbeliges, kurzes Haar trägt.

 Auf der Facebook-Seite von Watson klingt der Grund für die radikale Veränderung anders: "Ich habe mein Haar vor ein paar Tagen geschnitten, es fühlt sich unglaublich an. (...) Ich wollte das seit Jahren machen...(..) (red, derStandard.at, 10.08.2010)

 

 

  • Endlich kurze Haare: Emma Watson
    foto: bangmedia

    Endlich kurze Haare: Emma Watson

Share if you care.