Anklage gegen fünf mutmaßliche IRA-Mitglieder

10. August 2010, 17:00
posten

Bei Kontrolle Waffen und Munition gefunden

Dublin - Die irische Polizei beschuldigt fünf festgenommene Männer der Mitgliedschaft in einer radikalen Splittergruppe der Irisch-Republikanischen Armee (IRA). Bei einer Kontrolle hatten die Beamten zwei Pistolen, Munition, Bombenteile und Sturmhauben in den Autos der Männer gefunden. Die Fünf werden am Dienstag dem zentralen Strafgericht in Dublin vorgeführt.

Die Festnahmen erfolgten nach einer Welle von Attacken gegen die katholisch-protestantische Regierung in Nordirland, hinter denen Abtrünnige der IRA stecken sollen. Erst vergangene Woche hatten Dissidenten eine Autobombe außerhalb einer nordirischen Polizeiwache gezündet. Dabei wurde niemand verletzt. (APA/apn)

Share if you care.