US-Zuschauer mögen Werbung vom Digital-Videorecorder

10. August 2010, 13:52
8 Postings

Werbeunterbrechungen bei aufgenommenen Sendungen werden nur etwa zur Hälfte übersprungen

New York - Die Nutzung von Digitalen Videorekordern (DVR) zum Aufnehmen und späteren Abspielen von Fernsehsendungen ist in den USA seit 2007 um 90 Prozent gestiegen. Trotz der Möglichkeit, bei DVR-Aufzeichnungen die Werbeunterbrechungen in der Sendung zu überspringen, werden derzeit zwischen 40 und 50 Prozent der Werbeblöcke von den Nutzern angesehen, heißt es in einer Studie der Marktforschungsgruppe Nielsen.

Demnach werden mehr als 40 Prozent der Aufzeichnungen innerhalb einer Stunde nach Beginn der Sendung angesehen, gut 60 Prozent am gleichen Tag. Über 37 Prozent aller US-Haushalte nutzen derzeit ein DVR-System. Nielsen konstatiert zudem, dass der Altersdurchschnitt der DVR-Zuschauer beständig sinkt und die Haushalte mit der häufigsten Nutzung zu den einkommensstärksten gehören. (APA/apn)

Share if you care.