OpenOffice.org 3.3: Neue Beta für das freie Office

10. August 2010, 13:52
57 Postings

Neu gestalteter Druck-Dialog und besser Slide Layouts - Fertigstellung in den nächsten Wochen

Die erste große Feature-Release seit der Übernahme von Sun durch Oracle bereitet man derzeit beim OpenOffice.org-Projekt vor. Parallel zum "Feature Freeze" hat man nun eine frühe Beta der nächsten Ausgabe der freien Office-Suite zum Download bereit gestellt.

Neues

Zu den Highlights gehört dabei ein neu gestaltetes Druck-Interface, wodurch nun auch eine Druckvorschau möglich ist. Außerdem hat man die Slide-Layouts und deren Handling in der Präsentationskomponenten Impress verbessert, eine Konsequenz des "Projekt Renaissance" mit dem das UI der Anwendung untersucht und daraus Lehren gezogen werden sollen. In der Calc-Komponente gibt es neue Optionen für den CSV-Import, dieses werden zum Teil auch automatisch gespeichert.

Sprache

Bei Textdokumenten ist es nun möglich die Spracheinstellungen als Ganzes auf den Originalzustand zurückzusetzen. Ebenfalls neu ist, dass sich beliebige Text-Elemente in Charts einfügen lassen, zudem können grafische Objekte in Graphen eingebaut werden

Download

OpenOffice.org 3.3 Beta 1 kann kostenlos von der Seite des Projekts heruntergeladen werden, wie immer sei erwähnt, dass sich entsprechende Testversionen nicht zum Dauereinsatz eignen, da Fehler zu erwarten sind. Beim Download können die NutzerInnen zwischen Varianten für Windows, Linux, Mac OS X und Solaris wählen. Die fertige Ausgabe von OpenOffice.org 3.3 soll es in den kommenden Wochen geben, einen konkreten Zeitplan hierfür hat man aber noch nicht festgelegt. (apo, derStandard.at, 10.08.10)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.