Tortelli di patate

11. August 2010, 16:55
derstandard.at/ped
«Bild 2 von 16»

Aus Eiern, Mehl und Salz ca. 5-10 Minuten lang einen Teig kneten, bis er schön geschmeidig ist. In Frischhaltefolie einschlagen und mindestens eine Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 50
1 2

"Weizenmehl Type 405"?
Also wurde das Rezept von einem deutschen Kochbuch abgeschrieben. In Ö ist das Typ W480.
http://de.wikipedia.org/wiki/Mehl... 6sterreich

Ist der Redaktion sowas nicht peinlich?

ist dir der Kommentar nicht peinlich?

Redaktion, das nächste Mal rufen Sie mich an, wenn Sie sowas machen, ja?

Oder ist noch was übrig?

Jetzt

.. hab' I Hunger

Was, 100g butter, das ist doch irre!

derStandard.at/RONDO Lifestyle Reise
01
12.8.2010, 22:03
irre nicht

aber ein Tippfehler, sorry, war die Buttermenge für 6 Personen, nicht für 3 Personen.

Also einigen wir uns auf 5 dag!?

kriegts ihr vom lifestyle gar keinen poweruser? :-(

der Teufel liegt hier, wie so oft, im Detail, für einen Erdäpfelteig nimmt man prinzipiell mehlige, und nicht festkochende Erdäpfel. Sonst wird's lustig mit dem Ei.

Für die Fülle ist das wurscht, Fülle ist nicht Teig!

Abgesehen von den etwas grobmotorisch hergestellten Fladen, ein gutes Rezept. Und ob Kärnter Nudeln oder Osttiroler Schlipfer von Ravioli di patate abstammen oder umgekehrt, ist doch schnurz.
Etwas aufgemotzte Variante: kleine, gebratene Eierschwammerl und Petersilie in die Zwiebel-Speck-Mischung, dafür kein Rosmarin.

Hauptsache mödütörran,

weil Kasnudln, die besten der Erde aus Kärnten, des is megaunkuuhhhl. Oder Kartoffel(Erdäpfel)tascherl. Ohne Broschuto und /oder Balsamiko, oder gar ganz ohne Mozzarella (den billigsten) wirklich echt unlecker. Und ans stimmt a: in Wien sans Erdäpfeln, im Westen und Südwesten Grundbirn (Grumbira), auch Katoffin, eh kloa. Und so weita, immer lustig, imma anders, bis Norddeutschland. Nur bei RTL2 klingt alles gleich... Für die Faulen: fertigen Nudelteig gibts scho lang im Supermarkt zum kaufen, nur muss ma halt schauen und vor allem lesen können. All the best....

ist ja total lecker

uns so innovativ. das hat´s bei uns vorher nie gegeben.

es hält sich ja in italien hartnäckig das gerücht sie hätten die teigtascherln erfunden - dabei waren es sicherlich die kärntner denen die zubereitungsmethode gestohlen wurde - also präziser die dirndln dort die erst dann auf männer losgelassen werden dürfen wenn sie so krendeln können das die nudel nicht aufgeht :-)

Die Kasnudeln schaun ondas aus und schmecken ondas.

Und wenn schon hassn die Erdäpfel bei uns Tschompe.

ob a is des nit wurscht ?

du hast brav den wagner/plachutta gelesen ;-))

im prinzip gibt´s "teigtaschen mit kartoffelfülle" in jedem land. ich würde allerdings nicht mit gewalt das gericht mit parmesan verschandeln.

nö, das hab ich selber erfunden.

lecker!

leckerer! am leckersten!

Würd ich sofort essen, wenn sie mir jemand kocht

Zum selber Nudeln machen

bin ich leider bisher immer zu faul gewesen *schäm*

schmeckt auch mit katze

Alf ???

ist aber schon eher ein herbst- bzw. winterrezept!

OH! AH! MH!

sieht das gut aus!!

Posting 1 bis 25 von 50
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.