UNO dringt auf schnellen Ausbau der Hilfe

10. August 2010, 11:45
posten

Ban will Hunderte Millionen Dollar Spenden organisieren

Die UNO will die Hilfsanstrengungen für die Millionen Flutopfer in Pakistan erheblich beschleunigen. "Wir werden einen Spendenaufruf über mehrere hundert Millionen Dollar herausgeben", sagte UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon am Montag (Ortszeit) in New York. Notwendig sei unmittelbare Hilfe für die 13,8 Millionen Menschen, die von den schwersten Überschwemmungen seit Menschengedenken betroffen sind.

Ban betonte, auch mittel- und langfristig werde Pakistan Hilfe brauchen. "Das wird eine große und langwierige Aufgabe". Bisher wurden weltweit rund 38 Millionen Dollar (etwa 28 Millionen Euro) bereitgestellt, weitere 90 Millionen Dollar (67,9 Mio. Euro) wurden zugesagt.

Vor Ort drangen UNO-Vertreter auf eine rasche Aufstockung der Hilfe. "Dies ist eine große Katastrophe von gewaltigem Ausmaß", sagte Katastrophenkoordinator John Holmes. "Die Bedürfnisse sind groß und werden größer. Die humanitäre Anstrengung muss entsprechend hochgefahren werden, und zwar so schnell, wie wir können."

Besonders gefährdet sind der UNO zufolge Kinder, die durch Durchfall oder Masern schnell in Lebensgefahr geraten können. Seit Beginn der Katastrophe vor zwei Wochen starben mindestens 1.600 Menschen in den Fluten. Allein in der Provinz Khyber Pakhtunkhwa kamen den Behörden zufolge 1.400 Menschen ums Leben.

Auch am Dienstag waren ganze Landesteile im Nordwesten und in den bevölkerungsreichen Provinzen Punjab und Sindh weiterhin von der Außenwelt abgeschnitten. Ein Vertreter der Provinzbehörden von Sindh, Jam Saifullah Dharego, teilte mit, 1,5 Millionen Menschen seien von dort in Sicherheit gebracht worden. Am Guddu-Staudamm über den Indus nahe der Stadt Sukkur begann der Wasserpegel den Behörden zufolge zu sinken.

Die Wetterdienste sagten für die kommenden 24 Stunden nur vereinzelte Schauer voraus, Entwarnung wurde aber nicht gegeben. "Die Gefahr ist immer noch da. Die Armee gibt ihr Bestes, um die Ufer der Flüsse und Kanäle zu befestigen", sagte Dharego. (APA)

Share if you care.