Emulatoren Amiga und C64 Forever in neuer Version

Aus Amiga-Programmen kann nun auch gedruckt werden und es werden mehr Systeme unterstützt

Cloanto hat die beiden Emulatoren und Softwaresammlungen Amiga Forever und C64 Forever in neuer Version 2010.1 veröffentlich. Zu den neuen Funktionen gehören unter anderem das Drucken aus Programmen, Unterstützung weiterer Systeme sowie Verbesserungen bei Performance und Oberfläche, berichtet Golem.

Druckfunktion

Zu den unterstützten Systemen von Amiga Forever 2010.1 sind Amiga 600 sowie die Spielekonsolen CDTV und CD32 hinzugekommen, für die nun CD-Spiele ausgeführt werden können. Über die originalen Epson-Druckertreiber können Nutzer aus Amiga-Anwendungen heraus auch drucken.

Kostenpflichtig

Beide Emulatoren kommen mit einigen Spielen und Programmen und stehen für Windows zur Verfügung. Amiga Forever kostet in der Plus Edition samt Software 30 Euro. Die Plus Edition von C64 Forever kostet 12 Euro. Das Update für Besitzer der Vorgängerversion ist kostenlos. Ebenfalls von Cloanto stammt die Emulationsdatenbank Retroplatform Library, die über 20.000 Software- und Spieletitel automatisch erkennt. (red)

 

Share if you care