Rekordverkäufe bei Blu-ray verdrängen DVD

9. August 2010, 17:28
83 Postings

Gerätepreise sinken

Die Blu-ray-Disc drängt zusehends die DVD vom Markt. Laut einer aktuellen Statistik des European Information Technology Oberservatory (EITO) werden sich die Verkaufszahlen von Blu-ray-Playern im laufenden Jahr mit geschätzten 4,6 Millionen Stück europaweit mehr als verdoppeln. Der Stückpreis der Abspielgeräte wird um ein Viertel auf durchschnittlich 166 Euro sinken.

"Die Blu-ray-Disc ist am Weg, die DVD zu ersetzen", sagte EITO-Vorsitzender Bruno Lamborghini. Viele Konsumenten haben schon einen HD-Fernseher und wollen mit der Blu-ray-Technologie alle Vorteile ihres Geräts voll ausnutzen, so Lamborghini. Aufgrund ihrer größeren Speicherkapazitäten bietet die Blu-ray-Disc eine bessere Videoauflösung für HD- und 3D-TV-Geräte und auch eine bessere Tonqualität.

DVD im Sinkflug

Im kommenden Jahr soll die Blu-ray-Disc engültig die DVD am Markt überholt haben. Zahlen des Hightech-Verbandes Bitkom  zufolge schrumpft der Umsatz von DVD-Playern in diesem Jahr voraussichtlich um ein Viertel (24 Prozent) auf 250 Mio. Euro, der Geräteverkauf um ein Fünftel (20 Prozent) auf 2,4 Mio. Stück.

Der größte Markt für die neue Disc-Generation ist neben dem Vereinigten Königreich vor allem Deutschland. Die beiden Märkte sind für etwa die Hälfte des Gesamtumsatzes von Blu-ray-Playern in Europa verantwortlich. Alleine in Deutschland rechnet man mit einem Verkaufs-Plus von über 100 Prozent auf 1,1 Mio. verkaufte Abspielgeräte bis Jahresende. (pte)

 

Share if you care.