Österreichische Staatsbürgerschaft für Christoph Waltz

Laut Medienbericht soll das notwendige Verfahren noch im August eingeleitet werden

Wien - "Oscar"-Preisträger Christoph Waltz soll Österreicher werden, berichtet die Tageszeitung "Österreich" in ihrer Sonntags-Ausgabe. Denn was im Jubel über die Preisverleihung oft unterging: Waltz ist zwar in Wien geboren, hat aber derzeit die deutsche Staatsbürgerschaft.

Waltz könnte bereits im Herbst die österreichische Staatsbürgerschaft verliehen bekommen, noch im August soll das dafür nötige Verfahren eingeleitet werden - der Schauspieler habe dafür bereits seine Bereitschaft signalisiert, berichtet "Österreich". Waltz hat als Besitzer einer Green Card aber auch noch Aussichten auf einen US-Pass. (APA)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 119
1 2 3

Er hat also Bereitschaft signalisiert? Ist Österreich sich eigentlich für nichts zu schade?

absurd, das ganze

Haha,

jetzt geht man also dazu über Personen nach einem persönlichen Erfolg einzubürgern um sie fürs Alpenland reklamieren zu können. Aber hey, der Jochen Rindt war ja schliesslich auch Österreicher auch wenn er einen deutschen Paß hatte ;-) Die Lehre für die Zogajs & jeden Einwanderwilligen: Fahr schnell Auto, gewinn nen Oscar oder werd Topmodel - dann bist im Handumdrehen ein waschechter Österreicher...

NIEMALS!

das letzte was unser anständiges land braucht ist noch so ein brotloser künstler!

...weil, alle künstler, alle maler san ja kanne braven steierzohler! ....weil, die frauen und der wein lassen kanne braven engerl sein!

Hehe.

Jetzt wird alles klar.
Hatte mich schon gewundert, wie der als Österreicher so gut sein kann.

lol Edelpiefke und sein ÖsiKomplex wieder mal...

Sie sind halt ein Obertroll der Extraklasse.

Das war beispielsweise schon immer klar...

Gelernt ist gelernt!

Der WILL freiwillig Bürger dieser Zwetschgenrepublik werden?

Wahrscheinlich ist er in den 70ern ausgewandert und hat im Ausland nicht mitverfolgt, wie sich dieses Land entwickelt hat.

Oder er ist einfach masochistisch veranlagt.

ich hoffe sie leben schon lange nicht mehr in aut-muss ja sonst schrecklich sein für sie...

Was für ein Glück,

dass er keine Rehaugen hat!

Und vor allem, dass er immer legal hier war, wenn er in Österreich war.

"die österreicher" sind schon ein verdrehtes volk, mal ganz ehrlich. die niederdrücken und hinausekeln, die nicht ganz in konzept passen, aber kaum wird jemand im ausland erfolgreich, jubel um diesen "grossen österreicher". war doch so bei waltz, oder? der lebt doch seit jahrzehnten nicht mehr im lande und offenbar fiel es ihm auch nicht schwer, die ö. staatsbürgerschaft aufzugeben. peinlich. echt. volles mitläufertum. in anderen ländern werden junge künstlerInnen gefördert, gesponsert und können aus ihrem land heraus den sprung in die welt schaffen. das wirds bei uns nie spielen. umso mehr anerkennung für die, die es trotzdem schaffen (auch wenn ich den waltz nicht so toll finde, hatte halt einfach glück mit dem tarantino )

nationalismus ist jetzt kein typisch österreichisches spezifikum, trau ich mich mal zu behaupten.

hmmm...

....selbst künstler?

Aber das können wir doch am besten!!!!

Uns mit fremden Federn schmücken......

Damit er sich zwischen Faymann, Pröll und Heinzi knipsen lassen und am News-Cover drauf sein darf?

Dieser Provinzstaat mit seinen Politbananenplantagen und seinen verblödeten Bewohnern wird Waltz eher wenig jucken.

Wanderns doch aus...

...wird sie doch eh keiner vermissen.

wäre diese "absurde forderung der grünen" kindern, die in österreich geboren werden, die staatsbürgerschaft zu geben...

... bereits länger realität, hätte es diese meldung nicht gebraucht...

kann der bitte schleunigst...

...sein weltmännisches und intellektuelles getue ablegen?! weil wer ein österreicher sein will, muss sich gfälligst anpassen!

er kanns sicher gar nicht merh erwarten!!!

Richtig!

Da gehört ein obrigkeitshöriges, demütiges, vielleicht ein wenig grantiges Verhalten her....:-)

Der Piefke soll jetzt endlich unseren Oscar rausrücken und kann sich dann schleichen.

Seltsam

- kein Sportler
- keine Titten
- singt nicht

Vursicht, Herr Waltz. Angeblich mag die Schottermizzi Männer in strengen Uniformen.

Hahahaha - herrlich!

Posting 1 bis 25 von 119
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.