Mikscha machte Geschäfte in Liechtenstein

7. August 2010, 13:14
50 Postings

"profil": 2003 Aktiengesellschaft gegründet - Mittlerweile in Liquidation

Klagenfurt - Der ehemalige persönliche Referent des verstorbenen Kärntner Landeshauptmanns Jörg Haiders, Gerald Mikscha, hat im Jahr 2003 bei einem Treuhänder in Liechtenstein eine "Ateia" Aktiengesellschaft gründen lassen. Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, befindet sich Mikschas Gesellschaft mittlerweile in Liquidation. Der ehemalige FPÖ-Bundesgeschäftsführer gilt derzeit als nicht auffindbar.

Bei dem betroffenen Treuhänder sind laut "profil" im Zuge der Ermittlungen in der Causa Kärntner Hypo Group Alpe Adria Bank im Frühjahr zahlreiche Dokumente sichergestellt worden. Der Treuhänder sagte, dass er Haider "nie in meinem Leben begegnet" sei und "keine wie immer gearteten Geschäfts- noch sonstige Beziehungen" zu dem Kärntner Landeshauptmann unterhalten habe. Er bestätigt aber die Geschäftsbeziehung zu Mikscha. (APA)

Share if you care.