Woods weiter unter Druck

7. August 2010, 12:37
posten

Im Kampf um die Nummer eins schwächelt der US-Amerikaner - Westwood beim WGC-Invitational in Ohio verletzt out, aber Mickelson Zweiter

Akron/Ohio  - Der Weltranglistenerste Tiger Woods droht erstmals seit 2005 seine Spitzenposition in der Golf-Weltrangliste zu verlieren. Zwar gab der englische Weltranglisten-Dritte Lee Westwood beim WGC-Invitational in Ohio verletzt mit einem Muskelfasserriss auf, aber US-Landsmann Phil Mickelson liegt nach zwei Runden hinter dem Südafrikaner Retief Goosen auf Rang zwei während der 34-jährige Titelverteidiger Woods nur 72. ist.

Gewinnt der Weltranglisten-Zweite Mickelson am Sonntag das mit 8,5 Millionen Dollar dotierte US-PGA-Turnier, löst er Woods an der Weltspitze ab. Der Superstar aus Kalifornien führt die Rangliste seit 270 Wochen ununterbrochen an. Wird Linkshänder Mickelson nur Vierter, darf Woods nicht unter die 37 Besten kommen. "Ich weiß, dass ich eine große Möglichkeit habe in dieser Woche. Ich weiß, dass ich gut spiele und es ist meine große Chance", sagte Mickelson, der zwölf Schläge zwischen sich und Woods gelegt hat.

Woods dagegen ließ vor lauter Wut über seine vielen Querschläger auf dem Platz, auf dem er seit 1999 siebenmal den Titel holte, die Reporter am 18. Grün stehen und ging wortlos zum Parkplatz. Seine Werte in der Statistik regulär getroffener Spielbahnen (8 von 28) und bei den Grüns (18 von 36) waren katastrophal für den Superstar. (APA/dpa/Reuters)

WGC-Invitational in Akron/Ohio, 8,5 Mio. Dollar/Par 70, Stand nach der 2. Runde: 1. Retief Goosen (RSA) 133 (67/66) Schläge - 2. Justin Leonard (USA) 134 (68/66) und Phil Mickelson (USA) 134 (66/68) - 4. Peter Hanson (SWE) 135 (69/66), Bo van Pelt (USA) 135 (67/68) und Bubba Watson (USA) 135 (64/71). Weiter: 72. Tiger Woods 146 (74/72)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Da geht's lang, Tiger.

Share if you care.