Verfolgungswahn

6. August 2010, 19:37
21 Postings

Arte wiederholt die legendäre britischen TV-Serie

"Ich bin keine Nummer, ich bin ein freier Mann!" Dieser energisch herausgefeuerte Satz drückt die Grundidee der legendären britischen TV-Serie Nummer 6 ("The Prisoner") aus, die von Arte gerade im Rahmen des sommerlichen 60s-Schwerpunkts wiederholt wird (jeweils samstags um 22 Uhr) - mit dem Bonus von vier bisher im deutschsprachigen Raum nie ausgestrahlten Folgen.

Patrick McGoohan spielt einen Ex-Geheimagenten, der eines Tages auf einer fernen Insel erwacht, die einem surrealen Albtraum entsprungen sein könnte. Äußerlich ein putziges Dorf, wird der Ort komplett elektronisch überwacht. Eine anonyme Macht waltet hier, deren Vertreter statt Namen Nummern tragen. Gefangene werden mit Suggestivfragen malträtiert. Flucht ist zwecklos, denn ferngesteuerte Ballons holen einen pronto zurück. 17 Folgen lang versucht der Held dennoch das Unmögliche und wacht doch nur als Nummer 6 auf derselben Insel auf.

Der bizarre Schauplatz der Serie ist übrigens keine geniale Studio-Schöpfung: Portmeiron heißt der in Nordwales gelegene Ort, mit dem sich der exzentrische Architekt Bertram Clough Williams-Ellis in den 20er-Jahren den Traum eines mediterranen Patchwork-Dorfes erfüllte. Heute ist es eine beliebte Urlaubsdestination, die immer noch unverändert aussieht - und bei Nummer 6-Fans unweigerlich wohlige Verfolgungsängste auslöst. (Dominik Kamalzadeh/DER STANDARD; Printausgabe, 7./8.8.2010)

Share if you care.