Daniel Köllerer wird es nicht fad

6. August 2010, 17:38
41 Postings

Einmal mehr hatte der Öster­reicher seinen obligaten Ausraster, trotz zweier Game-Strafen steht er im Viertelfinale des Challengers von Kitzbühel

Kitzbühel - Daniel Köllerer hat am Freitag mit einem Drei-Satz-Sieg und trotz zweier Game-Strafen wegen Fehlverhaltens das Viertelfinale des Challenger-Turniers in Kitzbühel erreicht. Köllerer setzte sich gegen den Franzosen Olivier Patience mit 2:6,6:3,7:6(3) durch und trifft am Samstag auf den topgesetzten Italiener Andreas Seppi. Ein Österreicher steht bereits im Halbfinale: Andreas Haider-Maurer besiegte den Tschechen Lukas Rosol 6:4,6:4 und trifft ebenfalls am Samstag auf den Rumänen Victor Crivoi. Letzterer eliminierte den als Nummer vier gesetzten Australier Peter Luczak 6:3,6:3.

Köllerer war im Spiel gegen Patience wieder einmal mehrfach mit schlechtem Benehmen aufgefallen und knapp an einer Disqualifikation vorbeigeschlittert. Der Schiedsrichter verpasste dem Oberösterreicher im ersten Satz nach Verwarnung und Strafpunkt ein Verlustgame, womit Patience von 3:2 auf 4:2 in Führung ging. Das gleiche Szenario passierte auch im dritten Satz, als Köllerer bei 3:2 ebenfalls nach Fehlverhalten das 3:3 durch Schiedsrichter-Entscheidung hinnehmen musste. Köllerer, der von den rund 300 Zuschauern nicht unterstützt wurde, setzte sich letztlich doch noch im Tiebreak durch. (APA)

 

Share if you care.