Reiche Dänen zahlen freiwillig mehr Steuern

6. August 2010, 13:03
40 Postings

Regierung richtete bereits Konto ein

Kopenhagen/Berlin - Während die meisten Europäer über zu hohe Steuern jammern, gibt es im hohen Norden eine kleine Gruppe von Bürgern, die Vater Staat noch mehr von ihrem Geld geben will. In Dänemark schrieb vor einigen Wochen ein Einwohner an das Finanzministerium und bot an, er wolle freiwillig mehr Steuern zahlen. Damit solle die Regierung den Wohlfahrtsstaat ausbauen.

Erstaunlich - denn die Dänen zahlen im EU-Vergleich schon die meisten Steuern. Der Spitzensteuersatz liegt bei 67 Prozent, im täglichen Leben schlagen 25 Prozent Mehrwertsteuer zu Buche. Das Ministerium in Kopenhagen ließ sich nicht lange bitten und richtete ein Konto ein. Inzwischen haben mehrere hundert Dänen Geld überwiesen - allerdings meist nur kleinere Beträge. (APA)

Share if you care.