Vater erhob Samuraischwert gegen seine schwangere Tochter

6. August 2010, 12:41
227 Postings

18-Jährige und ihr 14-jähriger Freund waren aus Tirol zur Versöhnung nach Wien gekommen

Wien - Ein Samuraischwert hat ein 46-jähriger Mann Donnerstagmittag in Wien-Favoriten gegen seine schwangere Tochter erhoben. Dabei waren die 18-Jährige und ihr 14-jähriger Freund laut Polizei extra aus Tirol nach Wien gekommen, um sich mit ihrem Vater zu versöhnen. Die Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung (WEGA) bändigte schließlich den Rabiaten und nahm ihn fest.

Die 18-Jährige, ihr Freund und zwei weitere Mitglieder seiner Familie waren in die Wohnung des Vaters der jungen Frau in der Dieselgasse gekommen. Doch der 46-Jährige kam mit dem Samuraischwert und bedrohte sie. Die 18-Jährige und ihre Begleiter flüchteten ins Stiegenhaus. Dort drängte der 46-Jährige seine Tochter zur Seite, die daraufhin stürzte und in ein Krankenhaus gebracht wurde. Ihren Freund stieß der Mann gegen die verglaste Hauseingangstür.

Der 14-Jährige zog sich Schnittverletzungen an beiden Armen zu. Die WEGA nahm den Verdächtigen fest und stellte in der Wohnung drei Samuraischwerter sicher. (APA)

Share if you care.