"Mini-Sadist" in Bochum gestohlen

6. August 2010, 11:50
posten

Teil eines Kulturhauptstadt-Projekts befand sich in begehbarer Kunstinstallation

Bochum - Ein Kulturhauptstadt-Projekt mit Erotik-Bezügen ist in Bochum Opfer von Dieben geworden: Aus einem Wohnwagenpark an der A 40, der als begehbare Kunstinstallation unter anderem ein "Sado-Maso-Studio" enthält, hätten Unbekannte eine schwarze Kunststoffhand mit dem Titel "Der Mini-Sadist" und eine Tube Vaseline gestohlen, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Die Installation "Motel Bochum" des Niederländers Joep van Lieshout ist Teil des Kulturhauptstadtprojektes "B1/A40 - Die Schönheit der großen Straße". Bei dem Projekt soll die Bedeutung der Straße einschließlich der Vorlieben ihrer Nutzer ironisch thematisiert werden. (APA)

Share if you care.