BZÖ will anonyme Beamtenbewerbungen

6. August 2010, 07:47
49 Postings

Politischer Einfluss soll so verhindert werden

BZÖ-Obmann Josef Bucher hat im Ö1-Abendjournal am Donnerstag eine Gesetzesinitiative für einen neuen Modus bei der Beamtenbewerbung angekündigt. "Es gibt die Möglichkeit einer anonymen Bewerbung, ohne dass der oder die Interessierte ihr Alter, den Namen oder eine Behinderung angibt, sondern rein nur die fachliche Qualifikation zählt", erklärt Bucher.

Der BZÖ-Chef erwartet sich durch diese neue Art des Bewerbungsverfahrens weniger politischen Einfluss bei der Einstellung von Beamten. Auch eine effizientere Verwaltung und eine  qualitativ hochwertigere Dienstleistung verspricht er sich von der Idee. (red, derStandard.at, 6.8.2010)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Geht es nach Bucher, dann sollen zukünftige Beamte bei der Bewerbung keinen Namen und kein Alter mehr Angeben.

Share if you care.