Tiroler Solarunternehmen wieder eigenständig

5. August 2010, 15:05
posten

Solon Hilber Technologie Gmbh wird aus Solon SE ausgegliedert und in Hilber Solar umbenannt

Innsbruck - Der Tiroler Solarstromanlagen-Produzent Solon Hilber Technologie Gmbh mit Sitz in Steinach in Tirol wird wieder eigenständig. Die in Berlin ansässige Solon SE wird ihre Tochtergesellschaft im Rahmen eines Managemnet-Buy-outs ausgliedern, teilte das Unternehmen am Donnerstag in einer Aussendung mit. Der bisherige Geschäftsbetrieb werde von Firmengründer Franz Hilber übernommen und in eine neue Gesellschaft namens Hilber Solar GmbH eingebracht.

Die Ausgliederung wird mit 1. Jänner 2011 wirksam, die Geschäftsführung liege bei Franz und Peter Hilber. Von den derzeit beschäftigten Mitarbeitern werde die "überwiegende Mehrheit" auf die neue Gesellschaft am Standort Steinach übergehen. Die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der Hilber Gruppe würden weiterhin als eigenständiges Unternehmen im nahe gelegenen Trins bestehenbleiben.

Die Solon SE werde ihre Produktionsstandorte stärker auf ihre Kernmärkte konzentrieren, um die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu stärken, begründete Solon-CEO Stefan Säuberlich das Management-Buy-out. Die Hilber Solar möchte sich laut Geschäftsführer Hilber künftig wieder auf ihre Stärke, die Entwicklung und Vermarktung von Photovoltaiksystemen für den Endverbrauchermarkt und das Industriesegment, besinnen.

Das Unternehmen wurde 2003 unter dem Namen Hilber Technic Cooperation gegründet und fusionierte zwei Jahre später mit der in Berlin ansässigen Solon SE. Die Solon SE ist nach eigenen Angaben einer der größten Solarmodulproduzenten in Europa. Die Solon-Gruppe ist mit Tochterunternehmen in Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich, der Schweiz und den USA vertreten und beschäftigt weltweit rund 950 Mitarbeiter. (APA)

Share if you care.