Bank von England hält Leitzins stabil

5. August 2010, 13:13
posten

London - Die britische Notenbank belässt ihren Leitzins bei 0,5 Prozent. Das teilte die Bank of England (BoE) nach einer Sitzung ihres geldpolitischen Komitees am Donnerstag in London mit. Analysten und Volkswirte hatten mit dieser Entscheidung gerechnet. Auf eine Begründung des Beschlusses verzichteten die Notenbanker wie gewohnt. Details aus den Beratungen wird die Öffentlichkeit erst Mitte des Monats erfahren, wenn das Sitzungsprotokoll publik gemacht wird.

Zentralbankchef Mervyn King steckt derzeit in einem Dilemma: Einerseits erholt sich die britische Wirtschaft nur sehr schleppend von der schwersten Krise der Nachkriegszeit. Zum anderen bleibt der Inflationsdruck hoch. Angesichts dieser Gemengelage rechnen Experten nicht vor dem kommenden Jahr mit neuen geldpolitischen Schritten Kings. Spannend könnte in der kommenden Woche in diesem Zusammenhang die Veröffentlichung des neuen Inflationsberichts der BoE werden. Diese Daten haben King & Co. bei der Entscheidung am Donnerstag bereits vorgelegen. (APA/Reuters)

Share if you care.