Zwei Satelliten für Afrika

5. August 2010, 12:59
posten

Nilesat 201 für TV-Programme in Nordafrika, Nahost und der Golfregion, Rascom-QAF1R für Telefonverbindungen in ländlichen Gebieten

Paris - Eine europäische Ariane-5-Rakete hat zwei Satelliten in den Orbit gehoben, die für Fernsehen und Internet in Afrika sorgen sollen. Die Rakete mit den beiden je etwa drei Tonnen schweren Satelliten hob in der Nacht zu Donnerstag vom Raumfahrtzentrum Kourou im südamerikanischen Französisch-Guayana ab. Der Nilesat 201 soll unter anderem Fernsehprogramme in Nordafrika, Nahost und der Golfregion ausstrahlen.

Rascom-QAF1R bietet unter anderem Telefonverbindungen in ländlichen Gebieten Afrikas sowie Fernsehen und Internet. Beide Satelliten haben eine Lebensdauer im All von etwa 15 Jahren. Der Ariane-Start war der dritte dieses Jahres und der 52. Start einer Ariane-5. (red/APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Um 22.59 Uhr MESZ hob die Ariane 5 im Raumfahrtzentrum Kourou ab.

Share if you care.