Weitere Interessenten für Antennensparte der Deutschen Telekom

25. April 2003, 09:44
posten

Bis zu zwei Milliarden Euro Erlös erhofft

Für die Funkstandorte der Deutschen Telekom gibt es einem Zeitungsbericht zufolge weitere Interessenten.

Interesse

Die Finanzinvestoren Carlyle Group und Apax Partners hätten die in der Deutsche Funkturm GmbH gebündelten Standorte ins Auge gefasst, berichtete die "Financial Times Deutschland" (Freitagausgabe) unter Berufung auf informierte Kreise. Sie sollen bereits mit verschiedenen Banken über die Finanzierung des Kaufs gesprochen haben. Beide Investoren würden gemeinsam bieten wollen. Ein Telekom-Sprecher sagte auf Anfrage: "Wir beteiligen uns nicht an Spekulationen."

Inhaltsangabe

Mit dem Verkauf der Funkturm-Palette, die sowohl einzelne Mobilfunkantennen auf Hausdächern als auch mehrere 100 Meter hohe Fernsehtürme umfasst, könnte die Telekom früheren Branchenangaben zufolge bis zu zwei Milliarden Euro erlösen. Den Betrag könnte der hochverschuldete Konzern zum Abbau seiner Verbindlichkeiten von zuletzt 61,6 Milliarden Euro nutzen.

Früheren Angaben aus Branchenkreisen zufolge hatte bereits die Kapitalanlagegesellschaft Permira, die zuletzt den Bezahl-TV-Sender Premiere übernommen hat, Interesse an der Deutschen Funkturm GmbH bekundet. (APA)

Share if you care.