Amazon mit weniger Verlusten und mehr Umsatz

28. April 2003, 11:02
posten

Online-Händler hebt die Jahres-Umsatzprognose an

Der weltgrößte Online-Händler Amazon ist relativ gut ins neue Geschäftsjahr gestartet. Der Nettoverlust konnte im ersten Quartal von 23,2 Millionen Dollar (sechs Cent pro Aktie) im Vorjahr auf 10,2 Millionen Dollar (drei Cent pro Aktie) reduziert werden, teilte das Unternehmen in der Nacht auf heute, Freitag, mit. Der Umsatz wurde um 28 Prozent auf 1,08 Milliarden Dollar erhöht. Amazon zeigte sich auch für das Gesamtjahr sehr optimistisch indem die Jahresumsatzprognose nach oben revidiert wurde. Der Online-Händler erwartet sich für 2003 eine Umsatzsteigerung von 19 Prozent auf 4,7 Milliarden Dollar. Bisher war ein Plus von 15 Prozent erwartet worden.

Gewinn

Auf Pro Forma-Basis (inklusive Zinsaufwendungen) wurde ein Gewinn von 40 Millionen Dollar oder zehn Cent pro Aktie erzielt. Im Vorjahr wurde noch ein Pro-Forma-Verlust von fünf Millionen Dollar (ein Cent pro Aktien) eingefahren. Analysten hatten im Durchschnitt nur mit vier Cent pro Aktie gerechnet. "Unsere Strategie der Kostenreduktion, um den Kunden niedrige Preise bieten zu können, hat sich weiter ausgezahlt", meinte Finanzchef Tom Szkutak. Der Quartalsumsatz von über einer Milliarde Dollar sei nur erreicht worden, "weil wir in wirklich allen nur möglichen Bereichen die Kosten reduziert haben." Für das zweite Quartal erwartet das Unternehmen einen Nettoumsatz von 1,0 bis 1,05 Milliarde Dollar, wie Amazon weiter mitteilte. (pte)

Link

Amazon

  • Artikelbild
Share if you care.