Unbeliebte Technikberufe

24. April 2003, 19:40
1 Posting

55 Prozent der weiblichen Lehrlinge werden Verkäuferin, Friseurin und Bürokauffrau

Wien - Frauen in technischen Berufen sind noch immer eine Seltenheit: Unter den zehn häufigsten Lehrberufen der Mädchen befindet sich kein einziger technischer oder handwerklicher Bereich, währenddessen bei den Burschen neun Lehrberufe in diese Bereiche fallen, hieß es am Donnerstag in einer Pressemitteilung der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) anlässlich des heutigen österreichischen "Girl's day".

Mehr als die Hälfte in klassischen "Frauenberufen"

Nahezu 55 Prozent aller weiblichen Lehrlinge entscheiden sich für klassische Frauenberufe wie Verkäuferin, Friseurin oder Bürokauffrau. 75,5 Prozent der weiblichen Lehrlinge befinden sich laut WKÖ in den Top-10-Lehrberufen (30.193 von 39.968). Bei den Burschen beträgt dieser Anteil lediglich 48,3 Prozent (38.887 von 80.518).

Die Möglichkeiten der angebotenen 270 Lehrberufe würden von Mädchen nur "ungenügend genützt", meint die stellvertretende WKÖ-Generalsekretärin Anna-Maria Hochhauser dazu. Burschen würden sich durch das Ausnützen der Vielfalt an Lehrberufen einen deutlichen Startvorteil in die Berufswelt verschaffen. Diesen Startvorteil müsste auch den Mädchen schmackhaft gemacht werden. Davon würden nicht nur die Mädchen, sondern auch die Wirtschaft profitieren.

Berufsinformation

Die Berufsinformation sollte daher unter Einbeziehung der Eltern forciert werden, meint Hochhauser. Die Eltern - und da vor allem die Mütter - hätten einen besonders großen Einfluss auf die Berufswahl. Je weniger sich diese an einer traditionellen Arbeitsteilung orientieren würden, desto größer sei die Chance, dass Töchter einen eher unkonventionellen Berufsweg wählten.

Gleichzeitig seien auch Schulen, die Berufsinformation und andere Stellen gefordert, sich intensiver und ohne Vorurteile der Arbeitswelt zu widmen. Wirtschaft und Politik sollten "Mädchen Mut zu technischen und naturwissenschaftlichen Berufen" machen. (APA)

Share if you care.