"Große Bedrohung für das irakische Volk"

24. April 2003, 14:11
posten

UNO ob Umweltsituation im Irak alarmiert

Genf - Die Vereinten Nationen haben vor den Folgen massiver Umweltzerstörung und -verschmutzung in Irak gewarnt. Der ökologische Schaden in Folge von Krieg, Sanktionen und Misswirtschaft stelle eine große Bedrohung für das irakische Volk dar, erklärte das UN-Umweltprogramm (UNEP) am Donnerstag anlässlich der Veröffentlichung einer Studie zum Thema Irak. Die Probleme seien so alarmierend, dass unverzüglich eine Bestandsaufnahme und ein Plan zur Behebung der Schäden erforderlich seien.

Vordringlich ist laut UNEP die Wiederherstellung der Wasserversorgung und der Abwassersysteme. Außerdem müsse die Bevölkerung über die Risiken von Munition mit abgereichertem Uran informiert werden, die von den alliierten Truppen eingesetzt wurde. Gefährlicher Müll müsse beseitigt, die Verwaltung der Wasserversorgung verbessert und das Ökosystem des Landes wiederhergestellt werden - insbesondere das auf Befehl Saddam Husseins Anfang der neunziger Jahre trocken gelegte Sumpfland im Südosten Iraks. Die Luftangriffe des jüngsten Krieges und die Truppenbewegungen hätten das Ökosystem ebenfalls geschädigt, erklärte das UNEP. (APA/AP)

Share if you care.