Kärnten: Elfjährige von Radfahrer angefahren und schwer verletzt

24. April 2003, 18:17
posten

Unfalllenker half Mädchen auf und fuhr davon - mittlerweile stellte sich Radfahrer - Verletzte schaffte es zu Fuß bis nach Hause

Klagenfurt - Ein Radfahrer hatte am Mittwoch in Gummern eine elfjährige Schülerin aus Weissenstein (Bezirk Villach-Land) angefahren und schwer verletzt. Der Mann beging vorerst Fahrerflucht, am Donnerstag stellte er sich der Polizei. Es handelt sich um einen 64-jährigen Pensionisten aus Villach.

Verletzte schaffte es zu Fuß bis nach Hause

Das Mädchen hatte gerade die Straße überquert, als sie von dem Radfahrer gerammt wurde. Nach Aussage des Kindes habe der Mann ihm wohl beim Aufstehen geholfen, danach sei er aber davon gefahren. Die Mutter des Mädchens verständigte die Rettung, im LKH Villach wurden ein Schädelbruch und Verletzungen am rechten Bein konstatiert.

Der Pensionist erklärte am Donnerstagnachmittag bei der Einvernahme am Gendarmerieposten Weissenstein, er habe das Mädchen sehr wohl nach Hause gebracht. Auf seine Frage, ob er die Rettung rufen solle, hätte das Kind erklärt, die Mutter sei zu Hause und werde die Wunden verbinden. Er selbst habe die Mutter allerdings nicht gesehen.

Nach Angaben der Gendarmerie erwartet den Mann nun ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und wegen Fahrerflucht. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt.(APA)

Share if you care.