Ölraffinerie-Direktorin war Chefin von serbischem Schmugglerring

24. April 2003, 11:30
posten

27 Millionen Liter Sprit an privaten Tankstellen verkauft

Belgrad - Die serbische Polizei hat die Direktorin einer staatlichen Ölraffinerie als Chefin eines Schmugglerrings festgenommen.

Sie soll mit ihrer Bande seit Jänner 2001 insgesamt 27 Millionen Liter verschiedener Treibstoffarten aus der Raffinerie in Pancevo bei Belgrad geschmuggelt haben.

Der Sprit wurde an privaten Tankstellen verkauft. Dadurch hätten die Beteiligten mehr als eine Milliarde Dinar (über 17 Millionen Euro) verdient, berichteten die Belgrader Medien am Donnerstag. Dem Schmugglerring gehörten auch andere Leiter der Raffinerie, Tankstellenbesitzer und Polizisten an. Insgesamt wurden 25 Menschen festgenommen. (APA/dpa)

Share if you care.