Handy-Chip-Hersteller Qualcomm steigert erneut Gewinn und Umsatz

24. April 2003, 09:27
posten

Erwartungen für das gesamte Geschäftsjahr hinauf gesetzt

Dank der starken Nachfrage nach leistungsstarken Handy-Chips hat der US-Mobilfunkausrüster Qualcomm im abgelaufenen Quartal Gewinn und Umsatz zum vergleichbaren Vorjahreszeitraum gesteigert. Das Unternehmen habe im zweiten Geschäftsquartal von Jänner bis März einen Netto-Gewinn von 103 Millionen Dollar (94,1 Mio. Euro) oder 13 Cent pro Aktie nach 44 Millionen Dollar oder fünf Cent pro Aktie vor einem Jahr erzielt, teilte das Unternehmen mit. Der Gewinn ohne Investitionen und Firmenwert-Abschreibungen betrug 38 Cent und lag damit über den Erwartungen des Unternehmens. Schon im vorigen Quartal hatte es deutliche Gewinnsteigerungen gegeben.

Eine Milliarde Dollar Umsatz

Der Umsatz betrug im abgelaufenen Quartal eine Milliarde Dollar nach 696 Millionen Dollar vor einem Jahr. Vor allem das Geschäft mit Chips, die dem Handy-Nutzer das schnelle Surfen im Internet ermöglichen, habe zum Umsatzwachstum beigetragen, teilte Qualcomm weiter mit. Gleichzeitig erhöhte das Unternehmen zum zweiten Mal hintereinander seine Erwartungen für das gesamte Geschäftsjahr. Qualcomm rechnet nun mit einem Gewinn ohne Investitionen von 1,38 bis 1,41 Dollar pro Aktie (nach zuvor 1,34 bis 1,39 Dollar). Beim Umsatz geht das Unternehmen von einem Wachstum von 30 bis 33 Prozent (nach 28 bis 33 Prozent) aus. (APA/Reuters)

Share if you care.