Admira spielte gegen Kärnten groß auf

23. April 2003, 22:23
7 Postings

Südstädter fertigten den Tabellen-Achten 4:0 ab

Admira/Wacker Mödling hat im Abstiegskampf wieder voll gepunktet. Die Südstädter, die in den vergangenen Wochen bereits mit einem 2:0 gegen die Wiener Austria und einem 1:1 in Graz gegen den GAK überrascht hatten, trumpften im Heimspiel gegen den zuletzt im Aufwind befindlichen FC Kärnten mit einem 4:0 auf. Sie liegen nach dem höchsten Saisonsieg unverändert drei Zähler vor dem Schlusslicht SW Bregenz, das gegen den Tabellendritten Pasching einen unerwarteten 2:1-Heimsieg feierte.

Nur 800 Zuschauer in der Südstadt sahen anfangs eine enttäuschende Partie, denn in der ersten Hälfte tat sich so gut wie nichts. Die Gastgeber hatten zwar optische Vorteile, waren aber am gegnerischen Strafraum mit ihrem Latein am Ende.

Elfer nach Zupfer

Nach der Pause änderte sich aber das Bild. Die Gastgeber waren nun weit aktiver als die auf Sicherheit bedachten Klagenfurter, doch erst durch einen Elfer gelang das erste Tor. Referee Stuchlik hatte nach einem Zupfer von Vorderegger an Katzer auf den Penalty-Punkt gezeigt, doch wurde der umstrittene Strafstoß erst drei Minuten später ausgeführt, da Keeper Goriupp nach einem Zusammenstoß mit dem gefoulten Katzer verarztet werden musste.

Startsignal zu Sturmlauf

Bozgo scheiterte im ersten Anlauf an Goriupp, stellte aber im Nachschuss auf 1:0 und das war das Startsignal zu einem Sturmlauf im Finish, der noch zu weiteren Treffern von Iwan (74./er fälschte nach einem Ledwon-Schuss den Ball noch ab), Olszar (81.) und Troyansky (83./Kopfball nach Ecke Markovic) führte.

Die Klagenfurter, die in den drei Runden zuvor sieben Punkte (zwei Siege, ein Remis) geholt hatten, waren in dieser Phase total von der Rolle und liegen nun nur mehr drei Zählern vor den Südstädtern, die schon seit Jahren nicht mehr so hoch gewonnen haben. (APA)

  • Admira Wacker Mödling - FC Kärnten 4:0 (0:0)
    Südstadt, 800, Stuchlik.

    Torfolge:
    1:0 (72.) Bozgo (Elfer/Nachschuss)
    2:0 (74.) Iwan
    3:0 (81.) Olszar
    4:0 (83.) Troyansky (Kopf)

    Admira: Knaller - Swierczewski - Hatz, Troyansky - Bozgo, Iwan, Ledwon, Markovic, Katzer - Olszar (90. Daniel Wolf), Sobczak (57. Suchard)

    Kärnten: Goriupp - Hieblinger - Jovanovic, Papac - Rohseano (34. Steiner), Vorderegger, Stary (53. Hota), Kolvidsson, Höller (75. Atalay) - Ambrosius, Maric

    Gelbe Karten: Sobczak bzw. Maric, Jovanovic, Atalay

    Share if you care.