Neues Album der "Reibeisenstimme"

24. April 2003, 14:32
posten

Marla Glenn: Musik sei alles - Unterhaltung, angsteinflößend, liebevoll und sexy

Berlin - Ein Drache soll es werden. Feuer speiend. "Dieses Album wird die anderen drei verschlucken, verbrennen", verkündete Sängerin Marla Glen in einem Interview. Rund zehn Jahre nach ihrem Top-Ten-Hit "Believer" und dem mit Platin ausgezeichneten Debüt-Album "This is Marla Glenn" meldet sich die Frau mit der unverwechselbaren Reibeisenstimme zurück. "Friends" heißt ihr neues Album, denn ohne Freunde gäbe es die Platte nicht.

In Heilbronn haben Freunde der Amerikanerin, die seit vier Jahren in Deutschland lebt, ein Label gegründet. Jetzt kann Glen selbst die Musik und die Promotion bestimmen, deswegen habe das Werk mehr Power als die Vorgänger "This Is Marla Glen", "Love & Respect" und "Our World", sagt sie.

"Und ich kann das alles"

Musik, sagt die 43-Jährige, sei alles: Unterhaltung, sie flöße Angst ein, sie sei liebevoll und sexy. "Und ich", sagt sie und drückt die Stimme noch mal eine Lage tiefer, "kann all das".

Auf "Friends" finden sich auch ältere Songs, "Dreams" etwa schrieb sie mit 15, um sich an ihre Träume zu erinnern. "Manche Leute wachsen auf und erinnern sich nicht mehr, dass sie mal Träume hatten, oder wollen sich nicht dran erinnern." Ihr erster Song "Repertoire", den sie im Alter von elf Jahren geschrieben hatte, war bereits auf dem Vorgänger zu finden. Insgesamt schätzt sie die Zahl ihrer Songs auf etwa 2.000. (APA/AP)

  • Artikelbild
Share if you care.