Zwei sensationelle Comebacks

24. April 2003, 18:25
posten

63-jähriger Mario Andretti steht vor Teilnahme am Indy 500 - Alex Zanardi kehrt beinamputiert an den Unglücksort in der Lausitz zurück

Indianapolis/Hamburg - Mario Andretti könnte sich als ältester Pilot aller Zeiten für die 500 Meilen von Indianapolis qualifizieren. Der 63-Jährige Amerikaner, Formel 1-Weltmeister von 1978 und Indy-500-Gewinner 1969, hat am Mittwoch in einem Dallara/Honda an Testfahrten für das Team seines Sohnes Michael in Indianapolis teilgenommen. Mario Andretti könnte für einen der verletzten Piloten - Dario Franchitti oder Tony Kanaan - zum Einsatz kommen. Das erste Qualifying ist für 10. Mai angesetzt.

Zwölf Runden für Zanardi

Alessandro Zanardi plant bei seiner Rückkehr auf den EuroSpeedway Lausitz eine spektakuläre Aktion. Unmittelbar vor dem Start der "German 500" am 11. Mai will der beinamputierte Italiener in einem eigens für ihn umgebauten ChampCar zwölf Runden auf dem Hochgeschwindigkeitskurs drehen. Der heute 36-Jährige war am 15. September 2001 auf dem Zwei-Meilen-Oval so schwer verunglückt, dass ihm beide Beine amputiert werden mussten.

"Alex wird das ganze Rennwochenende da sein", erklärte EuroSpeedway-Geschäftsführer Hans-Jörg Fischer am Mittwoch. Als "Grand Marshal" wird der frühere Formel-1-Pilot Zanardi das erste Oval-Rennen dieser ChampCar-Saison starten. Das 12-Runden-"Comeback" des Italieners wollte Fischer dagegen nicht bestätigen.

"Befreiungsschlag für die Psyche"

"Es macht mich sehr stolz, dass ich am 11. Mai beim Rennen auf dem EuroSpeedway Lausitz als Grand Marshal eingeladen bin", sagte "Alex" Zanardi in einem Interview der Zeitschrift "Men active". Dies sehe er "als Befreiungsschlag für meine Psyche an". Der schreckliche Unfall, so Zanardi, "ist inzwischen weit weg für mich. Ich kann mich an die Sekunden des Aufpralls nicht erinnern, und an was ich mich erinnern konnte, habe ich verdrängt."(APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mario (li) mit Sohn Michael Andretti in der Boxengasse von Monterey (Kalifornien)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der folgenschwere Crash des Italieners Alex Zanardi beim 'American Memorial' auf dem Lausitzring im September 2001.

Share if you care.