TF1 will sich mit bis zu 150 Mio. Euro an KirchMedia beteiligen

23. April 2003, 15:52
posten

... und damit am deutschen Fernsehmarkt Fuß fassen

Der französische TV-Konzern TF1 plant, rund 10 Prozent an der deutschen KirchMedia zu erwerben. Wie TF1-Chef Patrick Le Lay am Mittwoch vor Aktionären erklärte, sollen dafür 100 bis 150 Mio. Euro investiert werden. Auf diese Weise könne der Medienkonzern Fuß auf dem deutschen Fernsehmarkt fassen, ohne eine Mehrheitsbeteiligung eingehen zu müssen.

Hintergrund: Knapp ein Jahr nach der Insolvenz von KirchMedia hatte der US-Milliardär Haim Saban im März den Zuschlag für die Filmrechte-Bibliothek und die Sender-Tochter ProSiebenSat.1 bekommen. Ursprünglich war TF1 als gleichberechtigter Partner des US-Investors im Gespräch gewesen. (APA/Reuters)

Share if you care.