Niederösterreich: Schwerer Verkehrsunfall bei Blumau

23. April 2003, 16:20
posten

26-jähriger Lenker gestorben - war nicht angeschnallt - Wrackteile 50 Meter weit verstreut

Baden - Der Unglückslenker, der am Mittwoch, auf der LH 158 im Freilandgebiet von Blumau-Neurißhof mit seinem Pkw tödlich verunglückt ist, war nach Angaben der NÖ Sicherheitsdirektion nicht angeschnallt. Der 26-jährige Mann aus Blumau kam gegen 9.40 Uhr mit seinem Fahrzeug aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Baum.

Bei dem Aufprall wurden der gesamte Motorblock, Getriebe, Auspuffanlage, vordere Reifen samt Halbachsen sowie Vorderachse ausgerissen. Die Wrackteile lagen im Umkreis von 50 Metern um die Unfallstelle. Eine unmittelbar nach dem Unfall vorbeikommende Patrouille löschte einen im Bereich des ehemaligen Motorraumes ausgebrochenen Brand. Der eingeklemmte Lenker wurde anschließend von der Feuerwehr aus den Überresten seines Pkw befreit, war zu diesem Zeitpunkt jedoch bereits tot.(APA)

Share if you care.