Aerosmith planen Blues-Album

24. April 2003, 14:32
posten

Im Herbst Tourneestart mit Kiss und voraussichtlich neues Album

Aerosmith planen Blues-Album Aber keine Platte für Puristen

New York - Aerosmith wollen in den nächsten Wochen wieder ins Studio gehen, um ihr heiß diskutiertes Blues-Album zu produzieren. Gitarrist Joe Perry sagte dem US-Magazin "Billboard", dass die Band an Coversongs von "Broke Down Engine" von Blues-Legende Blind Willie McTells, "Temperature" von Little Walter und "I'm Ready" von Willie Dixon und Muddy Waters arbeiten. Die neue Platte soll in Perrys Studio in seinem Haus in Boston entstehen.

"Wir haben uns an verschiedenen Einflüssen orientiert. Der Song "Broke Down Engine" wurde beispielsweise 1994 von Bob Dylan neu aufgenommen, obwohl er ein Blind Willie McTell-Song ist und in den dreißiger Jahren entstanden ist. Wir haben uns beide Versionen angehört und eine neue Version produziert." Perry weißt außerdem daraufhin, dass die Band kein Album für Blues-Puristen machen wolle. "Wir wollen auch nicht Muddy Waters kopieren."

Dabei war der Blues in allen seinen Facetten der musikalische Hintergrund der 1970 gegründeten Band. Perry will das frühe Fleetwood-Mac-Stück "Stop Messin' Round" auf der Blues-Platte singen. Das Album, das noch keinen Titel trägt, soll voraussichtlich im September auf den Markt kommen. Im Herbst starten Steven Tyler und seine Band mit Kiss ihre US-Tour. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Gitarrist Joe Perry und Steven Tyler

Share if you care.