Drei Albaner im Kosovo von KFOR Friedenstruppen festgenommen

23. April 2003, 13:09
1 Posting

Sefqet Musliu und seine Komplizen werden verdächtigt terroristische Aktivitäten vorbereitet zu haben.

Belgrad - Die Kosovo-Friedenstruppen KFOR haben am Dienstagabend im Kosovo drei von der serbischen Polizei gesuchte Albaner festgenommen. Auf der Sucha nach dem ehemaligen Kommandanten der "Befreiungsarmee von Presevo, Medvedja und Bujanovac" (UKPMB), Sefqet Musliu, sowie Bislim Tahiri und Ilyr Jakupi war laut Belgrader Medienberichten ein Interpol-Fahndungsbrief ausgestellt worden.

Verhaftete sollen terroristische Aktionen vorbereitet haben

Die drei Albaner, die aus der südserbischen Region dicht an der Verwaltungsgrenze zum Kosovo stammen, werden werden verdächtigt, als Angehörige der so genannten "Albanischen Nationalarmee" neuerdings terroristische Aktionen vorbereitet zu haben. Weitere Details sind zuerst nicht mitgeteilt worden.

Der Chef der UNO-Verwaltung UNMIK, Michael Steiner, hatte in der vergangenen Woche die "Albanische Nationalarmee" zu einer terroristische Gruppe erklärt. Daraufhin sind bereits mehrere Angehörige der Organisation festgenommen worden.(APA)

Share if you care.