Badespaß ohne rote Augen

23. April 2003, 11:58
1 Posting

Sonnenlicht statt Chlor soll Keime töten

Hamburg - Um das Wasser in Freibädern künftig ohne in den Augen brennendes Chlor zu reinigen, haben deutsche Wissenschafter ein neues Verfahren entwickelt: Gewöhnliches Sonnenlicht soll künftig für keimfreies Badevergnügen sorgen. Dies berichtet das Magazin "National Geographic Deutschland" in seiner Mai-Ausgabe.

Wissenschafter der Technischen Universität Darmstadt haben ein Beschichtungsverfahren entwickelt, das jeden Pool in einen keimtötenden Fotoreaktor verwandelt. Dazu wird die Beckenfolie mit einer für den Menschen unschädlichen Lackschicht überzogen, die Metalloxidpartikel enthält. Werden diese mit Sonnenlicht bestrahlt, löst das einen fotochemischen Prozess aus: Die UV-Strahlung regt die Elektronen der Metalloxide an, und die angeregten Elektronen reagieren mit den Wassermolekülen. Dabei werden Hydroxidradikale (OH) gebildet, die die Keime töten. (APA)

Share if you care.