"Mrs. Moder zu sein, ist für mich ein Statement"

23. April 2003, 11:10
posten

Julia Roberts spürte beim Badmintonspiel plötzlich wer sie sein wollte

Hamburg - Filmstar Julia Roberts würde nach Angaben der Zeitschrift "Bella" lieber mit ihrem Ehenamen Moder angeredet werden. Die mit dem Kameramann Daniel Moder (34) verheiratete Schauspielerin sagte dem Hamburger Blatt: "Ich brauche meine Unabhängigkeit nicht unter Beweis zu stellen. Mrs. Moder zu sein, ist für mich ein Statement."

Das sei keine bewusste Entscheidung gewesen, sondern eine plötzliche Eingebung beim Badmintonspiel mit Freunden: "Ich war an der Reihe, den nächsten Ball zu schlagen, als einer meiner Freunde sagte: 'Los Moder, du bist dran, schlag zu!' Und ich dachte nur: Wow! Das war der Moment, in dem ich fühlte, wer ich wirklich sein wollte."

Julia Roberts schwärmt über den Mann, mit dem sie seit einem Jahr verheiratet ist. Er besitze "Selbstlosigkeit und die Fähigkeit, mich zu überraschen. Er ist absolut entspannt, lebt gerne zurückgezogen und braucht wie ich keinen Partyrummel. Er ist einer der eindrucksvollsten Männer, die ich jemals kennen gelernt habe. Es ist schwer, genau zu begründen, warum er der Richtige ist. Danny ist eben mein Traummann." (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.