Nissan mit Rekordgewinn

23. April 2003, 10:44
1 Posting

Renault-Partner punktet in der Flaute mit neuen Modellen

Tokio - Ungeachtet der weltweiten Konjunkturkrise hat der japanische Autobauer Nissan im dritten Jahr in Folge einen Rekordgewinn eingefahren. Wie das vom französischen Renault-Konzern kontrollierte Unternehmen am Mittwoch in Tokio mitteilte, blieb am Ende des im März abgelaufenen Geschäftsjahres 2002/2003 ein Überschuss von 495 Mrd. Yen (3,77 Mrd. Euro). Dies waren 33 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Umsatz kletterte angesichts einer breit angelegten Erneuerung der Modellpalette um 10,6 Prozent auf 6,85 Bill. Yen.

"Nissans Sanierung ist Realität", sagte Nissan-Motor-Chef Carlos Ghosn. "Heute sind wir nicht nur zurück im globalen Wettlauf, wir sind unter den Schrittmachern." Nissan hatte im vergangenen Jahr zwölf neue Modelle auf den Markt gebracht. Der Absatz von Nissan stieg dadurch um 6,7 Prozent auf 2,77 Mio. Fahrzeuge. Im laufenden Jahr will Nissan beim Nettogewinn das Ergebnis von 495 Mrd. Yen halten, der Umsatz soll um 8,8 Prozent auf 7,45 Bill. Yen ansteigen.

Nissan konnte angesichts des hohen Gewinns seine Schulden im vergangenen Jahr auf null reduzieren. Kurz nach dem Einstieg von Renault im März 1999 hatte das Unternehmen noch Schulden von 2,1 Bill. Yen. Die Franzosen halten heute 44,4 Prozent an dem japanischen Autobauer. Die Renault-Aktie legte angesichts der guten Ergebnisse von Nissan zum Handelsauftakt in Paris deutlich zu: Bis 09.30 Uhr gewann das Papier 3,8 Prozent auf 37,15 Euro. (APA)

Link

Nissan

Share if you care.