Profite mit Milch

23. April 2003, 09:44
posten

NÖM steigerte 2002 Umsatz und Ergebnis - Dividende soll auf 80 Cent erhöht werden

Wien/Baden - Das niederösterreichische Molkereiunternehmen NÖM, an dem der italienische Parmalat-Konzern mit einer Sperrminorität von 25 Prozent und einer Aktie beteiligt ist, konnte 2002 das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) in der AG um 42 Prozent von 4,7 Mio. Euro auf 6,6 Mio. Euro erhöhen, teilte das Unternehmen am Dienstagabend mit.

Ein wesentlicher Teil der Steigerung sei auf den Verkauf von Anteilen an der slowakischen Rajo a.s. zurückzuführen, der sich mit rund 1,4 Mio. Euro im Ergebnis niedergeschlagen habe, hieß es aus der NÖM zur APA. Der Dividendenvorschlag für 2002 laute auf 80 Cent je Euro, für 2001 waren 50 Cent je Aktie ausgeschüttet worden.

Umsatz steigt an

Das operative Ergebnis (EBIT) ging von 5,8 auf 5,4 Mio. Euro zurück, einem besseren Ergebnis im Produktbereich stand dabei ein negatives Ergebnis im Milchversand gegenüber. Der Jahresüberschuss erhöhte sich auf 6,2 (4,4) Mio. Euro. Als Bilanzgewinn werden 7,0 (5,1) Mio. Euro ausgewiesen. Die Zahl der Mitarbeiter lag in der NÖM AG per Jahresende bei 406 Mitarbeitern, nach 343 zu Jahresende 2001.

Der Umsatz der NÖM AG stieg um 4,7 Prozent auf 246,1 Mio. Euro. Besonders erfreulich sei der Anstieg des Umsatzes an veredelten Produkten im Ausmaß von 17 Prozent, heißt es in der Pressemitteilung. Der Export an veredelten Produkten sei bei 63 Mio. Euro gelegen. NÖM-Produkte seien in der EU in Deutschland, Spanien, Portugal, Belgien, den Niederlanden, England, Italien und Frankreich erhältlich. Geliefert worden sei auch nach Ungarn, Kroatien, Slowenien und in den Kosovo.

Im Konzern wurde 2002 ein Umsatz von 247,6 Mio. Euro erzielt. Durch den Verkauf der Rajo-Anteile und die folgende Entkonsolidierung der slowakischen Beteiligung seien die Kennzahlen auf Konzernebene nur bedingt mit dem Vorjahr vergleichbar, heißt es im Geschäftsbericht. Der Konzernumsatz sei dadurch um rund 52 Mio. Euro oder 17,2 Prozent gesunken. Das Konzern-EGT lag 2002 bei 8,5 Mio. Euro. Beschäftigt waren per Jahresende 2002 im Konzern 620 Mitarbeiter.(APA)

Link

NÖM

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.