Erste Liga ab 2005 wohl mit zwölf Teams

22. April 2003, 22:10
posten

Reform nimmt immer konkretere Formen an

Wien - Eine österreichische Fußball-Liga mit zwölf statt zehn Klubs nimmt immer konkretere Formen an. Am Dienstag einigte sich der "Arbeitsausschuss Erste Liga", bestehend aus den ÖFB-Landesverbandspräsidenten Kurt Ehrenberger (Wien), Erwin Lentner (Tirol) und Gerhard Kapl (Steiermark) sowie Mattersburg-Obmann Martin Pucher, Anton Hirschmann und Vorstand Thomas Kornhoff als Vertreter der Bundesliga auf den Vorschlag, dass ab der Saison 2005/06 zwölf Vereine in der zweithöchsten Spielklasse spielen, wobei die drei Regionalliga-Meister immer direkt aufsteigen.

Diese Idee wird nun in den kommenden Wochen und Monaten in den jeweiligen Gremien von ÖFB und Bundesliga weiter diskutiert. Für eine definitive Aufstockung wäre die Zustimmung der Hauptversammlung des ÖFB und der Bundesliga nötig.(APA)

Share if you care.