San Francisco muss sich auf großes Beben vorbereiten

22. April 2003, 19:31
13 Postings

Geologen: Erdbeben mit über 6,7 nach Richter soll noch vor 2032 kommen

San Francisco - Die Einwohner von San Francisco müssen in den nächsten 30 Jahren mit einem starken Erdbeben rechnen. Diese Warnung erteilten Forscher vom U.S. Geological Survey, die mit mehr als 100 Erdbebenexperten eine neue, umfangreiche Studie vorlegten. Wie der "San Francisco Chronicle" am Dienstag berichtete, ist vor dem Jahr 2032 mit einer Wahrscheinlichkeit von 62 Prozent ein starkes Beben mit mehr als 6,7 Punkten auf der Richterskala zu erwarten.

Der bisher letzte schwere Erdstoß erschütterte den Großraum San Francisco im Jahr 1989. Obwohl das Epizentrum in den spärlich besiedelten Bergen von Santa Cruz lag, richtete das Beben der Stärke 6,9 in der mehr als 100 Kilometer entfernten Millionenstadt großen Schaden an.

Die Gegend um San Francisco wird von 34 Verwerfungen durchzogen. Das große Beben von 1906 ereignete sich auf der bekannten San-Andreas-Verwerfung. Nach den neuen Untersuchungen halten die Wissenschafter die weiter östlich verlaufende Hayward-Verwerfung in den dicht besiedelten Vororten für besonderes gefährlich. (APA/dpa)

Share if you care.